Lyrics

..Songtexte
..Songstruktur
..Refrain

..Lyrics

Pages

Archive

Stichwörter

Links

Suche

Last Comments


Bookmark and Share

« 05 – Summertime | home | 03 – Sag nur ein Wort… »

04 – Chloroform

Montag 30 März 2009 at 3:35 pm.

DAS KLARE GAS HAT UNS ERREICHT

DURCH INHALIEREN WIRD ES LEICHT

WIR BRAUCHEN GELD UND NEUE IDEEN

UM ALLES GUT ZU ÜBERSTEHEN

ICH SCHWÄCH DIE MASCHINEN MIT CHLOROFORM

UND SCHREI'S DEN RETTERN IN DIE OHREN

 

ICH BRAUCH DEIN SELBSTVERTRAUEN

 

DAS FENSTER AUF, DIE SONNE REIN

DENN OHNE LICHT SCHLAF ICH MEIST EIN

DER WUNDE PUNKT, DEN ICH SO MAG

IST, DASS ICH ZUGLUFT NICHT VERTRAG

ICH SCHLIESS DAS VENTIL MIT CHLOROFORM

UND SCHREI’S DEN LEUTEN IN DIE OHREN

 

ICH BRAUCH DEIN SELBSTVERTRAUEN

 

GIB MIR MEHR VOM KLAREN GAS

ICH BRAUCH VIEL MEHR VON DEM TEUFELSZEUG

 

ICH FORME DIE IDEEN ZUR KLAREN MISSION

DASS LEUTE DOOF SIND WEISS ICH SCHON

DER ENTSCHEIDENDE FAKT, SIND GUTE IDEEN

DIE ZÜGELLOS NACH VORNE GEHEN

ICH SCHWÄCH DIE MASCHINEN MIT CHLOROFORM

UND SCHREI’S DEN RETTERN IN DIE OHREN

 

ICH BRAUCH DEIN SELBSTVERTRAUEN

 

GIB MIR MEHR VOM KLAREN GAS

ICH BRAUCH VIEL MEHR VON DIESEM TEUFELSZEUG

Kein Kommentar





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Um automatisiertem Kommentarspam vorzubeugen, muss diese einfache Frage beantwortet werden.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.