Lyrics

..Songtexte
..Songstruktur
..Refrain

..Lyrics

Pages

Archive

Stichwörter

Links

Suche

Last Comments


Bookmark and Share

« 03 – Sag nur ein Wort… | home | 01 – Schall und Rauch… »

02 – Nacht in L.A.

Montag 30 März 2009 at 3:37 pm.

ES GEHT VORAN UND NICHTS BLEIBT STEHEN

GEFÜHLE KOMMEN, GEFÜHLE GEHEN

DAS LEBEN DRÜCKT SO SCHWER

HOL MIR IMODIUM HER

WIE KANN EIN MENSCH DAS ÜBERSTEHEN?

HALT DICH AN DEINEM SCHUND FEST

FRAG MICH DOCH NICHT: WAS WIRD JETZT?

WAS IST WENN ICH EINSAM BIN?

WO GEHT MEIN EGO HIN?

WAS HÄTTE KIDO WOHL GETAN?

 

REFRAIN:

ICH STEH AM STRASSENRAND UND WARTE AUF DAS GLÜCK

TAXI, TAXI! ALLES KLAR, ICH WILL NACH HAUS ZURÜCK

WENN MANCHER SAGT, DU STEHST DIR SELBST IM WEG

WAS SIND DAS FÜR WERTE? ICH HAB’S MIR ÜBERLEGT

 

ES GEHT VORAN UND NICHTS BLEIBT STEHEN

GEFÜHLE KOMMEN, GEFÜHLE GEHEN

WENN DU AM ZWEIFELN BIST

OB GELD ALLES IST

ODER OB’S MORGEN ANDERS WIRD

WAS IST DENN BLOSS MIT DIR LOS?

 

(RERFAIN)

 

FANG MICH AUF UND BRING MICH HEIM

SAG MIR, WIE WIRD ES SEIN?

WENN WIR UNS VERZEIHEN

AM NÄCHSTEN MORGEN, DIE GLEICHEN SORGEN

OH MANN!

 

(RERFAIN)

Kein Kommentar





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Um automatisiertem Kommentarspam vorzubeugen, muss diese einfache Frage beantwortet werden.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.