Tourtagebuch

Erlebnisse..
..On Stage
..On Tour

..On The Road

Pages

Archive

Stichwörter

Links

Suche

Last Comments

Maik Wittenberg (JUKS, Stralsund, …):
Sascha (INSTEREO Festival…):
Joseph (Silbermond-Suppor…):
Peter-NOEMA (Campustag 2008, B…):
Izy (Campustag 2008, B…):

Bookmark and Share

« Lohro Heimspiel Conte… | home | Scheunenrock, Kuecken… »

Doberan Trophy Contest, Bad Doberan, 06.07.2007

Freitag 06 Juli 2007 at 11:59 pm. Stichwörter: , , ,

Heute ging es mal wieder zu einem Band-Contest. Diesmal nach Doberan. Wir hatten von der Veranstaltung gehoert und uns einfach beworben. Und es hat geklappt. Am naechsten Tag sollte naemlich ein Radrennen stattfinden. Und wir konnten dann also am Tag vorher die Buehne nutzen. Gegen 16.00 Uhr kamen wir an und waren erstmal ueberrascht von dieser riesigen Buehne. Wir hatten eigentlich mit einem kleinen Party-Zelt gerechnet. Auch die Anlage und die Beleuchtung waren top! Das hatten wir auch noch nicht so oft. Vor Ort erfuhren wir, dass wir als 3. spielen sollten. Das sollte dann so gegen 20.00 Uhr sein. Wir bauten also schon mal auf und gegen 18.30 begann die erste Band. Der Sound war wirklich der Hammer! Das hatte auch zur Folge, dass so einige Leute kamen. Es war natuerlich nicht das potentielle "Rock-Publikum" sondern die Veranstaltung hatte mehr so einen Stadtfestcharakter. Es waren also alle Altersklassen vertreten.
Die Wartezeit verbrachten wir mit Essen. Joseph und Peter holten sich Wildgulasch (fuer 3,50!!!). Aber das war der letzte Frass. Danach versuchten sie es mit einer Bratwurst. Die war auch nicht besonders. Dann fingen wir auch so gegen 20.00 Uhr an. Ungefaehr eine dreiviertel Stunde hatten wir Zeit. Es lief auch alles ganz gut. Ohne besondere Zwischenfaelle, sondern eher routiniert, zogen wir das Ding durch. Wir hatten uns ja auch ganz gut vorbereitet. Trotz des durchwachsenen Publikums kamen wir wohl ganz gut an. Wir errechneten uns aber keine grossen Chancen fuer die Platzierung. Die anderen Bands kamen aus der Naehe und hatten ihre Fangemeinde dabei. Das Publikum sollte naemlich entscheiden. Es wurde letztendlich ein dritter Platz. Wir waren zufrieden. Dabei sein ist alles. Gegen 22.30 Uhr fuhren wir dann nach Hause und freuten uns auf den naechsten Gig in Kueckenshagen.
Fazit: Geile Buehne, geiles Licht, maessige Stimmung und scheiss Essen... Danke an die Techniker und die Organisatoren.

Kein Kommentar





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Um automatisiertem Kommentarspam vorzubeugen, muss diese einfache Frage beantwortet werden.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.