Tourtagebuch

Erlebnisse..
..On Stage
..On Tour

..On The Road

Pages

Archive

Stichwörter

Links

Suche

Last Comments

Maik Wittenberg (JUKS, Stralsund, …):
Sascha (INSTEREO Festival…):
Joseph (Silbermond-Suppor…):
Peter-NOEMA (Campustag 2008, B…):
Izy (Campustag 2008, B…):

Bookmark and Share

« 8cht Vorne, Stralsund… | home | Instereo WarmUp, Saal… »

Bandbattle, Trafo, Rostock, 07.04.2006

Freitag 07 April 2006 at 11:59 pm. Stichwörter: , , ,

Ein richtiges Rock 'n Roll-Wochenende stand uns bevor. Freitag in Rostock, Sonnabend in Wolgast. wir haben uns drauf gefreut. Heute ging es also in den Rostocker Trafo. Ingo Strieck, ehemals der Chef vom ST-Club, hat den Club vor einem halben Jahr eroeffnet. Wir hatten gehoert, dass er dort regelmaessig Bandcontests veranstaltet, und uns daraufhin beworben. So kam es, dass wir heute mit N.O.C, einer Rostocker Punk-Band, um die Gunst der Zuschauer buhlten.
Wir waren so gegen 17 Uhr da und wunderten uns. Der Trafo sah von aussen ziemlich fertig aus. Sollte das hier sein? Dann machte Ingo auch schon die Tuer auf und sagte uns, dass er noch ziemlich viel renovieren muss und wir uns nicht wundern sollen. Innen sah es aber ganz nett aus. Wir bauten also auf, nachdem er uns einmal umhergefuehrt hat. Ueberall waren noch alte Schaltschraenke und elektrische Bauteile. Peter guckte erstmal gleich, ob er noch was davon gebrauchen konnte.
Waehrend des Aufbaus kam dann die Frage, wer soll wann spielen? Beide Bands wollten als zweite Band an den Start. So musste also gelost werden. Wir gewannen und somit standen wir als zweite Band fest. Schoen war, dass wir ewig Zeit hatten zum Aufbauen. Ingo sorgte derweil fuer Bier, Kaffee und was zu Essen. Zwischendurch erfuhren wir von mindestens 3 weiteren Live-Veranstaltungen an diesem Abend in Rostock. Wir bangten also um die Zuschauerzahlen.
Gegen 21 Uhr fuellte sich der Laden aber doch so einigermassen. N.O.C fingen dann so um 22 Uhr an. Die Anlage vom Trafo war wirklich extrem laut. Fuer unseren Geschmack zu laut um ein Konzert zu geniessen. Die Band ueberzeugte durch kernigen Punkrock.
Und dann waren wir an der Reihe. Wir zogen das Ding durch. Phil hatte zwar ein bisschen Probleme. Und auch so waren wir nicht in Bestform. Aber fuer den Zuschauer duerfte das kaum zu merken gewesen sein. Es schien den Leuten aber gefallen zu haben. Aufgrund von Pogo-Tanzenden wackelten die Boxentuerme bedrohlich und Peter bekam schoen das Mikro in die Fresse.
Nach ca. einer Stunde war dann auch schon alles wieder vorbei. Wir haben schoen geschwitzt. Und es folgte nun die Entscheidung. Das Publikum musste entscheiden welche Band gewinnen soll. Und wir gewannen ganz knapp mit 6 Stimmen mehr. Wir haben uns sehr gefreut, da wir nicht damit gerechnet haben in Rostock gegen eine Rostocker Band zu gewinnen.
Danke also an die Leute, die wegen uns da waren. Vor allem denen, die den Weg aus Prerow auf sich genommen haben.
Die Siegerpraemie kam uns ganz gelegen. Wir haben uns naemliche eine Gesangsanlage gekauft, fuer die wir das Geld verwenden werden.
Unser Fazit: Der Laden war einigermassen gefuellt und die Stimmung gut. Der Sound war leider ein wenig zu laut. Die Leute von N.O.C bemaengelten, dass die Zusammenstellung der Bands etwas ungluecklich war und die Musikrichtungen nicht zueinander passten. Wir finden das eigentlich nicht so schlimm. Wir machen zwar nicht so einen harten Punk wie sie, aber ein wenig rocken tun wir doch auch. Ausserdem ist ein wenig musikalische Abwechslung am Abend doch auch nicht schlecht. Naja, wie auch immer. Es war ein schoener Abend und es hat Spass gemacht.
Danke an Ingo, die Tonmaenner, N.O.C. fuer das bereitgestellte Schlagzeug und die Leute, die wegen uns gekommen sind.
Auf nach Wolgast. Oder besser....erstmal nach Hause ins Bett...

Kein Kommentar





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Um automatisiertem Kommentarspam vorzubeugen, muss diese einfache Frage beantwortet werden.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.