Tourtagebuch

Erlebnisse..
..On Stage
..On Tour

..On The Road

Pages

Archive

Stichwörter

Links

Suche

Last Comments

Maik Wittenberg (JUKS, Stralsund, …): Moin Jungs, nun sind das fast 8 Jahre und ich erinnere mich als wäre es Gestern. Zugegeben für uns …
Sascha (INSTEREO Festival…): Ihr habst mir richtig gut gefallen! Feine Mukke die ihr da macht. Weiter so! PS: Wann hört man eure R…
Joseph (Silbermond-Suppor…): hey, keine sorge ich will nur sagen: ich lebe wieder !!! noch ein bisschen husten aber sonst geht´s.…
Peter-NOEMA (Campustag 2008, B…): Wir sind am Planen. Wir haben schon so einige Bewerbungen rausgeschickt. Leider waren wir in der ents…
Izy (Campustag 2008, B…): wann spielt ihr mal wieder 2009?

Bookmark and Share

« 40 Jahre Stern Combo … | home | ST-Club, Rostock, 23.… »

Power-of-Words, Zingst, 10.08.2004

Dienstag 10 August 2004 at 11:59 pm. Stichwörter: , ,

Das ist der erste Gig von Power of Words dieses Jahr. Es sollte ja schon einmal einer vor ein paar Monaten stattfinden, aber leider fiel dieser aus. So fuhren wir also die paar Kilometer nach Zingst um puenktlich um 17.30 zu unserem Soundcheck vor Ort zu sein. Der Auftritt fand im Rahmen einer Skater- Nacht am Hotel 4 Jahreszeiten statt. Wir sollten um 23.00 Uhr spielen und vor uns die Stralsunder Band Born Free Than Caged.
Als wir ankamen herrschte gleich familiaere Stimmung. Heiko Schatz und Micha Just (beide die Chefs von Power of Words, sowie Mitglieder von Cross Town) waren die Maenner an den Reglern. Gegen 18.10 Uhr war unser Soundcheck dann fertig und wir taten das, womit man die meiste Zeit bei einem Auftrittstag verbringt. Warten. Joseph durchwuehlte derweil ein paar Schrottcontainer nach Mopedteilen. Und Phil holte zwischenzeitlich noch einen Volleyball heraus und wir spielten ein wenig. Man muss erwaehnen dass es nichts Vernuenftiges zu Spachteln gab. Ein belegtes Broetchen kostete 2,50 Euro. Naja nobel eben im Hotel 4 Jahreszeiten. Also fuhren wir zwischendurch zur Tanke um eklige Cheeseburger und Carrazza zu essen.
Irgendwann trafen dann jedenfalls die ersten Skater ein und Born Free starteten gegen Halb zehn. Man glaubt gar nicht was auf der Buehne fuer eine Mueckenplage herrschte. Schade war auch, dass sehr wenig los war.
Aber jetzt kommt der Hammer: Als wir dann auf die Buehne gingen und schnell umbauten, kam, kurz bevor wir starten wollten, Micha Just zu uns und sagte, dass wir nicht weitermachen duerften. Der Hoteldirektor hat es untersagt, da sich Hotelgaeste ueber den Laerm beschwerten. Das heisst wir fuhren nach 5 Stunden Warten wieder nach Hause ohne auch nur einen Song gespielt zu haben. Scheisse!!!
Da fragt man sich, was das fuer eine Wurst von Hoteldirektor ist. Ich muss doch als Hotel-Chef wissen, dass, wenn ich 2 Bands bis Nachts um 00.00 Uhr auf meinem Hotelgelaende spielen lasse, sich die Gaeste beschweren. Also entweder kann ich dann solch eine Veranstaltung nicht auf meinem Gelaende machen, oder ich muss es mit den Gaesten abstimmen.
Also absolut unverstaendlich.
Es war jedenfalls schoen die PoW- Leute mal wieder zu sehen. Ansonsten ist es ziemlich scheisse gelaufen.
Scheiss auf Nobel-Hotels.

Kein Kommentar





(optionales Feld)
(optionales Feld)
Um automatisiertem Kommentarspam vorzubeugen, muss diese einfache Frage beantwortet werden.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.