Tourtagebuch

Erlebnisse..
..On Stage
..On Tour

..On The Road

Pages

Archive

Stichwörter

Links

Suche

Last Comments

Maik Wittenberg (JUKS, Stralsund, …): Moin Jungs, nun sind das fast 8 Jahre und ich erinnere mich als wäre es Gestern. Zugegeben für uns …
Sascha (INSTEREO Festival…): Ihr habst mir richtig gut gefallen! Feine Mukke die ihr da macht. Weiter so! PS: Wann hört man eure R…
Joseph (Silbermond-Suppor…): hey, keine sorge ich will nur sagen: ich lebe wieder !!! noch ein bisschen husten aber sonst geht´s.…
Peter-NOEMA (Campustag 2008, B…): Wir sind am Planen. Wir haben schon so einige Bewerbungen rausgeschickt. Leider waren wir in der ents…
Izy (Campustag 2008, B…): wann spielt ihr mal wieder 2009?

Bookmark and Share

« RockDasDorffest 2007,… | home | Scheunenrock II 2007,… »

Rock das Erntedankfest 2007, Prerow, 29.09.2007

Samstag 29 September 2007 at 11:59 pm. Stichwörter: , , , ,

Heute fand endlich mal wieder ein Gig auf der Freilichtbuehne Prerow statt. Das letzte Mal muss schon 2 Jahre her sein. Friedrich von Schmmoos hat die ganze Sache ins Rollen gebracht. Das Konzert war eine Vorveranstaltung zum landesweiten Erntedankfest, hatte also einen richtig schoenen laendlichen Charakter. Neben Schmmoos und uns sollte auch noch Halo spielen. Den Ton sollte zuerst unser "Kumpel" aus dem Ribnitzer Music-Club machen. Da wir aber auf den arroganten Fatzke keinen Bock hatten, hat Peter mit einem taktisch raffinierten Schachzug Heiko Schatz mit ins Boot geholt und dem Ribnitzer keine Chance gelassen. Doof war das natuerlich fuer Halo, weil er deren Techniker ist und deren Sound gut kennt. Aber letztendlich stellte sich heraus, dass ihr Sound heute viel rockiger und drueckender war als sonst.
Naja, wir waren gegen 15 Uhr mit Schmmoos vor Ort und bauten auf. Da wir die Bassdrum von Schmmoos gemeinsam nutzen wollten, mussten einige Veraenderungen vorgenommen werden. Groesstes Problem: Es fehlte das Resonanzloch. Wir machten uns also mit einem Messer daran und zerschnitten die schoenen Pearl-Felle. Gegen 17 Uhr fand dann ein Kindertheater statt und um 18 Uhr fingen Halo an. Wir fuhren unterdessen nochmal nach Hause um was zu essen. Das ist der Vorteil, wenn man zu Hause muggt. Gegen 19 Uhr spielten dann Schmmoos. Mittlerweile war es schon dunkel geworden und die Lichtshow von Heiko fing richtig an zu wirken.
Endlich um 20.30 Uhr waren wir dann an der Reihe. Wir begannen mit "Baltic Session" und gingen dann in "Ich will mit Leuten reden, die was von Musik verstehen" ueber und hatten erstmal ziemliche Probleme. Der Gesang war auf der Buehne kaum zu hoeren und auch die Gitarre war sehr leise. Das musste dann erstmal behoben werden. Solche Sachen passieren, wenn man keinen Soundcheck macht. Aber dazu war vorher einfach keine Zeit. Der Monitorsound war jedenfalls fuer Peter und Joseph waehrend des gesamten Gigs ein Problem. Nach vorne raus, also zum Publikum war es aber sehr fett. Wir kamen dann auch so langsam rein. Ab dem 5. oder 6. Song lief dann alles planmaessig. Ausser, dass wir auf den zweistimmigen Gesang groesstenteils verzichteten. Wir spielten auch ein neues Stueck, welches wir im November aufnehmen werden. Und trotz einiger Schauer waren es doch ca. 100 Leute die da waren. Bloed von uns war, dass wir nur eine Zugabe vorbereitet hatten. So dass wir ein paar Songs doppelt spielten. Insgesamt war es aber ein cooler Auftritt. Es hat Spass gemacht. Der Sound war geil (zumindest nach vorne raus) und die Lichtshow war richtig gut gelungen. Danke an die Leute die da waren und vor allem an Heiko und seinen Spannemann fuer den guten Sound und vor allem auch das Licht.

Ein Kommentar

nick

t8FcFu hi! hice site!

nick ( E-Mail ) (URL) - 29-07-’08 07:35




(optionales Feld)
(optionales Feld)
Um automatisiertem Kommentarspam vorzubeugen, muss diese einfache Frage beantwortet werden.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.